Anlagen planen,

konstruieren und betreiben –

manuell-, teil- oder vollautomatisiert

Hohe Stückzahlen, qualitative Anforderungen oder arbeitsschutzrechtliche Bestimmungen sind einige Gründe, die eine Automatisierung rechtfertigen.
In der Vollautomatisierung legen wir großen Wert auf Sicherheit, Energieverbrauch und Wartungsfreundlichkeit; in der Teilautomatisierung zusätzlich auf Ergonomie und Bedienkomfort.

Wesentliches Argument für den Automatisierungsgrad ist das Kosten-Nutzen-Verhältnis.

Die Dauer der Amortisierung einer Teil- oder Vollautomatisierung wird den Kosten manueller Einrichtungen in Lohngünstigeren Standorten entgegengehalten und hängt unter anderem auch vom Lebenszyklus eines Produktes ab. In den verschiedenen Branchen unserer Tätigkeiten sind die Lebenszyklen sehr unterschiedlich. Deshalb ist es erforderlich auch solche Kriterien in diese Entscheidung mit einzubeziehen.